Geschichte der Firma Heyd-Messzeuge

Gemeinsam mit vier Gesellschaftern gründete Herr Albert Heyd am 1.Oktober 1913 die Süddeutsche Meßwerkzeug-Industrie GmbH. Doch bereits kurze Zeit später wurde dem ersten Wachstum eine jähe Grenze gesetzt. Wie viele andere Unternehmen wurde auch die Süddeutsche Meßwerkzeug-Industrie GmbH während des ersten Weltkrieges zum „ruhenden Geschäftsbetrieb“ erklärt und Herrn Albert Heyd als Torpedoschlosser dienstverpflichtet.

Nach 1918 folgte der erste große Aufschwung, der wiederum durch die Weltwirtschafts-krise und den zweiten Weltkrieg gebremst wurde. 1936 gegründet, übernahm die Firma „Albert Heyd-Meßwerkzeuge“ die Fortsetzung der Fertigung mit dem Schwerpunkt auf industriellem Ätzungsverfahren. Der Grundstein der heutigen Firma Heyd-Messzeuge GmbH wurde gelegt.

1958 übernahmen die Enkel Albert Heyds, Helmut und Walter Armbrust, den Betrieb und bauten ihn zu dem Spezialunternehmen für Maßstäbe und Skalierungen aus. Aufgrund eines tragischen Unfalls von Herrn Helmut Armbrust, führte Herr Walter Armbrust ab 1982 den Betrieb alleine weiter.

Da sich Herr Walter Armbrust in den wohlverdienten Ruhestand begeben wollte, wurde bereits 2004 eine Nachfolgelösung geplant. Am 01.09.2005 übernahm Herr Joachim Zieker die Firma Heyd-Messzeuge und wandelte sie in „Heyd-Messzeuge GmbH“ um.

Auch in der Zukunft wird die Philosophie des Firmengründers und die Tradition die mit Firma Heyd-Messzeuge in Verbindung steht fortgeführt werden.Von daher wird auch in Zukunft Fair-play zwischen Ihnen als Kunde und uns als Lieferant, sowie Zuverlässigkeit, Qualität „Made in Germany“ und natürlich fachliche Kompetenz sehr hoch geschrieben.


“Wir setzen Maßstäbe - für Sie !!“

© 2015 created by up2date-website.de